Das diesjährige Trommel-Sommercamp 2018 in Kersch an der Sauer war einfach wunderbar. Ich selbst bin noch ganz berührt von den intensiven Momenten mit dieser Gruppe und dem Leuchten jedes einzelnen bei der Abschlussrunde nach dem Gesang des Herztons. Der Platz und das Haus sind super und die Umgebung ist traumhaft schön. Jeden Abend zog es mich nach draußen in diese herrliche Weite und ich hätte noch stundenlang laufen können. Zum Abschluss erfreute ich mich am Sonnenuntergang, der mir in dieser Höhenlage und mit dieser Aussicht besonders würdevoll erschien. Was für eine Seelennahrung …

Ich machte den Vorschlag doch mal einen gemeinsamen Workshoptag schweigend zu verbringen, mit der Idee die Sinne zu schärfen und die Empathie zu wecken. Alle waren einverstanden, wenn auch mit kurzem Widerstand. Am Ende war dieser Tag für alle sehr besonders, herausfordernd und erleichternd zugleich. Das Frühprogramm draußen, die Körper-und Wahrnehmungsübungen, die sowieso aus der Stille kommen, waren schweigend für alle problemlos. Auch das Schweigen beim Essen war sehr willkommen. Doch das stimmliche Ausdrücken der spontanen Trommelfreude, wie das Juchzen nach einem gelungenen Trommelsolo, oder auch das Jammern wenn es mal nicht so klappt, konnte meist nicht zurückgehalten werden. Naja, das entspricht ja auch nicht so ganz unserer Natur, solche Emotionen sind ja unwillkürlich. 😉

Auf jeden Fall war das eine intensive Erfahrung für alle, auch für mich als Gruppenleiterin. Nach meiner Wahrnehmung hat das Schweigen die Gruppe noch mehr zusammen geschweißt. Und das ist eines meiner Ziele beim Gruppenunterricht:

“Zusammenkommen ist ein Beginn und zusammenspielen ist ein Erfolg!”

Jede/r ist willkommen und keine/r bleibt zurück.

Teilnehmerstimmen:

“Weg vom Alltag, hin zur Weite im Herzen und an der Trommel, beim Gesang und einer wunderbaren Gruppe. Der Unterricht ist der Hammer und voll von wunderbaren Ideen. Ich danke von ganzem Herzen und freue mich aufs nächste Jahr.”   …Tatjana

“Abschalten…herunterfahren…in sich hinein horchen…tanzen… singen…trommeln…wundervolle Menschen kennen lernen…bekannten und neuen Klängen und Rhythmen lauschen…in eine neue Welt eintauchen…das alles und noch vieles mehr schenkt das Sommercamp mit Karin…Danke für die schöne Woche!” … Liesi

“Eine Woche lang trommeln, tanzen, singen, entspannen … und das mit einer engagierten und herzlichen Trommellehrerin. Neben konzentriertem Trommelunterricht mit vielfältigen Methoden haben wir auch viel gelacht. Die Gruppe hat jeden Teilnehmer mitgetragen und das Sommercamp zu einem besonderen Erlebnis werden lassen . Vielen Dank an Karin!”  … Margret

“Eine tolle Woche mit trommeln, viel Rhythmus, Gespräch, Stille, Konzentration, Entspannung, Spaß und lecker Essen von Elisabeth
Vielen Dank an Karin, nicht nur für den einfallsreichen Unterricht!” … Eva

“Noch nie habe ich einen Rhythmus so verinnerlicht, noch nie hat mich einer dermassen “durchdrungen”… Karin hat ihn in allen möglichen Facetten vermittelt, höchst kompetent und trotzdem intuitiv auf die Bedürfnisse der Gruppe reagierend. Aus vielen teilweise sehr verschiedenen, aber sich wohlwollend begegnenden Individuen wurde innerhalb dieser 5 Tage eine kleine Herzensfamilie.
TrommlerInnen scheinen wirklich besondere Menschen zu sein…
Und die Kanufahrt auf der Sauer am Donnerstag Nachmittag war das I-Tüpfelchen dieser rundum gelungenen Trommelfreizeit! Herzlichen Dank liebe Karin und bis nächstes Jahr”  …HP

“Eine wunderschöne Woche zum Energie tanken und zum Entspannen. Wir haben nicht nur getrommelt bis die Hände nicht mehr konnten, sondern auch getanzt, gesungen, gelacht, lecker gegessen und am Lagerfeuer gesessen. Nicht zu vergessen, die langen Abendsspaziergänge mit Sonnenuntergang und die Kanufahrt! Und das alles mit sehr liebevollen und interessanten Menschen. Klingt verlockend? Dann sei nächstes Jahr auch dabei und werde Teil der wundervollen Trommelfamilie!” … Magda

“Die Woche war für mein Trommeln und vor allem auch menschlich eine absolute Bereicherung. Werde nächste Jahr auf jeden Fall dabei sein. Tausend Dank.” … Ulrike

“Da sind die unterschiedlichsten Menschen mit ganz unterschiedlichen Trommelkenntnissen. Und die Gruppe tanzt, singt, trommelt in einem Rhythmus und bewegt sich synchron im Kreis.
Wie die verschiedenen Trommelrhytmen zueinanderpassen erschließt sich mir noch nicht. Aber egal, die Gruppe trägt mich mit.
Karin legt nun erst richtig los und heizt die Gruppe an, es dröhnt und ich muss mich auf meinen Rhythmus konzentrieren , manches geht daneben, aber es stört nicht, ich komme wieder rein, die Gruppe trägt.
Bockage, Echauffement und wie war das nochmal? Ich komm nicht mehr mit, die anderen scheinen es irgendwie besser zu kapieren, ich bin an meiner Grenze und gebe es auf, mach halt, was geht. Fühle mich aber immer als Teil der Gruppe.
Ein neuer Versuch von Karin mit Tanzen und Singen. Abwechselnd mal jeder einzelne und zwischendurch immer wieder die Gruppe zusammen. Faszinierend, wie viele auch noch unsicher sind, aber in der Gruppe gemeinsam klappt es irgendwie immer! Wenn das keine Lebensschule ist!
Wo geht das schon, dass Menschen mit so unterschiedlichen Kenntnissen zusammen musizieren ohne dass die einen gelangweilt und die anderen frustriert sind?
Wie das genau geht, weiß ich nicht, aber das Trommeln macht was mit der Gruppe. Oder liegt es doch auch an Karin, die immer so bemüht ist, dass es all ihren Schäfchen gut geht?
Egal, das Ergebnis zählt: eine Gruppe mit den unterschiedlichsten Menschen stützt und trägt sich gegenseitig ohne falschen Gruppenzwang. Ich fühle mich genährt, getragen und gut aufgehoben.
Hab mich gleich wieder für nächstes Jahr angemeldet.” … Susanne

“Eine tolle Woche in einer schönen Umgebung mit einem sehr abwechslungsreichen Trommel- und Rhythmusunterricht von Karin, schöne entspannte Spaziergänge, Lagerfeuer, singen, tanzen und das Alles in einer sehr netten Gruppe…nicht zu vergessen das leckere Essen von Elisabeth. Da bin ich nächstes Jahr wieder dabei und freue mich auf ein Wiedersehn Danke Karin für die tolle Woche!” … Irene

Wenn du dabei sein möchtest, dann schau mal hier rein:

Sommercamp Kersch

Nächstes Jahr sind 2 Workshops geplant, da die erste Woche sozusagen schon ausgebucht ist. Ich freu mich drauf!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.