Einzelunterricht

Einzelstunde

intensiv & individuell

Ganz bei dir
Der Einzelunterricht ist individuell und ganz auf deine persönlichen Wünsche und Interessen ausgerichtet. Ob Djembe, Conga, Bongo, Cajon, Handpan oder Batá, was auch immer du erlernen oder verbessern möchtest, meine Achtsamkeit und mein Wissen ist im Einzelunterricht ganz bei dir. Weitere Fragen zu Konditionen und Zeiten beantworte ich gerne am Telefon.
Willst du dich fortbilden?
Wenn du Interesse hast, tief in die Materie des Trommelns und der Percussion einzutauchen, dann biete ich dir eine persönliche, auf deine Wünsche und Bedürfnisse zugeschnittene Fortbildung. Dieses intensive Einzelstudium befähigt dich zum Spielen in Bands und unterstützt dich, wenn du selbst gerne Gruppen unterrichten möchtest. Ich biete dir 20 Jahre Berufserfahrung als Lehrerin, Musikerin und Physiotherapeutin und meine Motivation, dich mit Herz und Verstand voll zu unterstützen. Dieses Einzelcoaching ist allerdings nicht für Anfänger gedacht. Ein paar Jahre Spielerfahrung solltest du mitbringen und auch deine eigene Motivation, das Erlernte zu Hause zu üben und umzusetzen.
Inhalte können sein:
  • Djembe-Musik aus Westafrika: «Guineastyle», Bedienen der 3 Bässe Kenkeni, Sangban, Dundun, Chauffés und Soli im traditionellen Malinke-Kontext. «Bamako-Duostyle», Konkonin und Khassonké, ternäre wie binäre Rhythmen, spezifische Phrasierungen und knifflige Solis
  • Latinpercussion: Tumbadoras, Conga, Quinto, Tumba. Vom Son bis Songo, Salsa bis kubanische Rumba, Marcha im Pop und Jazz, brasilianische Samba und Samba Reggae, Kpanlogo auf Conga, Bongospiel mit Campana, Shekere, Maraka und alles, was sonst noch in diesen Bereich gehört
  • Cajon: Rock, Pop, Latin, Splitt -und Floatinghand, Add-ons
  • Rituelle Trommeln: kubanische Batá: Iya, Itotele, Okonkolo, verschiedene Toqués, Oro Secco
  • Handpan: vom Melodiespiel bis Fingertechnik, Einsatz der Splitt-Hand, Unabhängigkeit
  • Kleinpercussion und ihr Einsatz, Shaker, Caxixi, Glocken, Becken
  • Klanginstrumente: Gongs, Tam Tam, Fen, Monochord, Oceandrums, Waterphone, Klangschalen, Klangpyramiden
  • Rhythmusspiele in der Gruppe, Gruppen leiten
  • und natürlich meine Spezialität: Adama Dramé – Djembespieltechnik

Entdecke NEUE DJEMBE SOUNDS
Meine Spezialität ist die erweiterte Djembe-Spieltechnik des einzigartigen Djembefola Adama Dramé. Neben normalen »Tones« und »Slaps« gibt es noch viele spezielle Fingersounds, wie »Touch«‚ »Claire«, »Splitthand« und etliches mehr. Dieses moderne Djembespiel transformiert einfache Grooves und Patterns in außergewöhnliche, neu entstehende Klangbilder. Wer sich hineinbegibt, kann unbegrenzte Möglichkeiten des Selbstausdrucks wecken. Außerdem sind Fingersounds wunderbar geeignet für Bongo – und Handpanspiel.
ACHTSAM & IM FLOW SPIELEN
Schon überlastet? Viele Trommler kennen das Problem: Der Nacken zwickt, die Schultern sind verspannt und vielleicht kribbelt es sogar manchmal nachts in den Fingerspitzen. Wer besonders emsig bei der Sache war und dabei den einen oder anderen Lapsus begangen hat, hat vielleicht sogar schon Bekanntschaft mit einer Sehnenscheidenentzündung gemacht. Trommeln wird häufig mit Draufschlagen verwechselt, oft ist zuviel Druck im Spiel. Wer viel trommelt, sorgt am besten auch immer für einen Ausgleich. Dehnungsübungen helfen und im »Flow« spielen kann sehr erleichternd sein. Wenn du dich angesprochen fühlst, gönn dir mal eine Einzelstunde. Ich zeige dir, was du verändern kannst und wie du mehr Bewusstheit und Achtsamkeit in dein Spiel bringst.

Schreib mir

Wenn du Einzelcoaching möchtest 

Email